Der Fachverein Informatik ICU ist eine Plattform für Informatik-Studierende der UZH. Wir unterstützen dich beim Studium, zeigen dir das Unileben und sorgen gemeinsam für Abwechslung. Bei uns lernst du neue Leute kennen und kannst Kontakte zur Wirtschaft knüpfen. Als Fachverein vertreten wir gemeinsam unsere Interessen gegenüber der Universität.

Studienbegleitung

Der ICU begleitet die Studierenden vom Studiumseintritt bis zur Diplomfeier. Wichtige Eckpfeiler sind der Erstsemestrigentag, das Göttisystem und die Prüfungssammlung. So hilft der ICU den Studierenden sich im Studium zurecht zu finden. Er fördert den Erfahrungsaustausch zwischen den Studierenden verschiedener Semester. Wir sind das Bindeglied zwischen Studierenden und dem Institut, der Fakultät sowie anderen universitären Gremien.


Freizeit

Der ICU bietet eine Plattform zur gemeinsamen Freizeitgestaltung. Wir organisieren vielfältige Events wie zum Beispiel den regelmässig stattfindenden Stamm, Sportausflüge, Grill- und Fondueabende, Besichtigungen in der Industrie, LAN-Parties sowie Anlässe im kleineren Rahmen für aktiv tätige Mitglieder.


Unipolitik

Der ICU hat sich in seiner Geschichte sehr mit der Politik der Universität beschäftigt, d.h. sich aktiv im Verein der Studierenden der Universität Zürich (VSUZH) beteiligt und Vertreter in verschiedene Kommissionen der Universität entsandt. Der ICU setzte sich bei verschiedenen universitären Stellen beispielsweise für den verantwortungsvollen und innovativen Einsatz von Technologie an der Uni ein.
Wir suchen immer wieder neue Mitglieder, welche dieses Engagement sinnvoll weiterführen.


Dienstleistungen

Der ICU betreibt eine Kommunikationsplattform für seine Mitglieder und stellt die Infrastruktur, Vereinsräumlichkeiten und eine technische Spielwiese für interessierte Mitglieder zur Verfügung. Durch den Kontakt zur Wirtschaft können wir verschiedene Job-Angebote vermitteln und ermöglichen Treffen zwischen den Mitgliedern und der Unternehmenswelt. Motivierten Mitgliedern bietet der ICU die Möglichkeit sich im Verein einzubringen. Neue Ideen und Projekte werden nicht nur begrüsst, sondern auch aktiv unterstützt. Daraus können Dienstleistungen für sämtliche Universitätsangehörige entstehen.